15. Juni 2022

Kostenloses Digitalevent

tech@media
Der Technologie-Deep-Dive
für Medienunternehmen

tech@media

Der Technologie-Deep-Dive

für Medienunternehmen

15.06.2022
Ab 10 Uhr

​​Zum siebten Mal das bewährte Digitalevent-Format mit spannenden Insights in neue Entwicklungen in Technologie, Marketing und Kommunikation!
Unternehmen im Publishing sind mit unterschiedlichsten Herausforderungen konfrontiert - und dies nicht erst seit Corona. Content muss vorgehalten, angereichert und distribuiert werden. Der Dialog mit Nutzern muss effizient und intelligent geführt werden. Künstliche Intelligenz kommt an den unterschiedlichsten Punkten zum Einsatz, von Prozessoptimierung und -automatisierung bis hin zu neuen Geschäftsmodellen. Dies und mehr sind Themen der tech@media-Digitalevents, mit zukunftsweisenden Technologien und praktischen Use Cases.

Das Erfolgsformat tech@media mit bisher über 3000 Teilnehmer und Teilnehmerinnen, u.a. aus diesen Firmen:
 

1&1 • Adobe • Akademie der Deutschen Medien • Alfons W. Gentner Verlag • Allianz • AOK • Argestes Managementberatung • Arvato Systems S4M • Amazon • Bastei Lübbe • Bayer AG • Beuth Verlag • Bitkom e.V.  • Bookwire • Carl Hanser Verlag • Carlsen Verlag • censhare • Cornelsen Verlag • De Gruyter • Delius Klasing Verlag • DER Touristik Deutschland • Deutsche Bahn • dpa Picture-Alliance • dtv Verlagsgesellschaft • Ebner Media Group • Edel Germany • Elsevier • Ernst & Young • falkemedia • Forum Media Group • GBI-Genios • Haufe-Group • Holtzbrinck Buchverlage • Ippen Media • knk Business Software • LBS • Libri • Mairdumont • Messe Frankfurt • Messe München • Microsoft • Mitteldeutscher Rundfunk • Panini Verlag • Penguin Random House Verlagsgruppe • Ravensburger Verlag • SiteFusion • Springer Fachmedien • Springer Nature • SWR • Tagesspiegel • T-Systems • TUI Cruises • TÜV Media • Ullstein • Umweltbundesamt • United Internet • VDI Verlag • Verlag Friedrich Oetinger • Verlagsgruppe Droemer Knaur • Vogel Communications Group • WEKA Business Medien • Weltbild 

 

Agenda & Themen

10.00 Uhr

Begrüßung

10.05 Uhr

Klaus Böhm, Deloitte: Bewegtbild und Breitband – ein unzertrennliches Paar?

Die Video-Nutzung in deutschen Haushalten durchläuft einen radikalen Veränderungsprozess: Nicht-lineare Bewegtbild-Angebote wie VoD-Abonnements oder Mediatheken boomen, und immer öfter wird auch das klassische Fernsehprogramm über IP-Infrastrukturen geschaut – in der Regel in HD oder sogar 4K. Breitbandnetze geraten so zunehmend an ihre Grenzen. Eine aktuelle Deloitte-Studie zeigt jedoch: Konsumenten in Deutschland sind mit ihren bestehenden Anschlüssen (noch) zufrieden. Ein Run in neue Infrastrukturen ist kurzfristig nicht zu erwarten. Und dies, obwohl Probleme mit Internetzugängen verbreitet sind. Ein wesentlicher Grund für die aktuell geringe Wechselbereitschaft ist die Sorge vor Problemen beim Wechselprozess.

 

Klaus Böhm verantwortet als Director die Media & Entertainment Practice von Deloitte. Deloitte ist eine der führenden Prüfungs- und Beratungsgesellschaften. Das breite Leistungsspektrum umfasst die Bereiche Consulting, Wirtschaftsprüfung, Financial Advisory, Risk Advisory, Steuer- und Rechtsberatung. Herr Böhm hat eine über zwanzigjährige Erfahrung in der Medienindustrie. Er arbeitete im Management u.a. von RTL Group, CNN Deutschland und NBC Europe. Dort war er in den Bereichen Programm, Strategie, Technologie und Operations tätig. Bevor Herr Böhm 2006 zu Deloitte Consulting kam, war er Mitglied der Geschäftsführung eines RTL Unternehmens. Er bereitete die Präsenz des Rundfunkveranstalters auf digitalen Plattformen vor.

Klaus Böhm.jpg
okke_stefanie.jpg

10.35 Uhr

Okke Schlüter, Stefanie Quade: Innovation@media: Medienprodukte agil entwickeln mit DesignAgility

Technologien ermöglichen Innovationen, manchmal erzwingen sie sie auch - dann sind die Unternehmen jedoch Getriebene. Ein medienspezifisches Innovationsmanagement stellt sicher, dass Sie selbst neue Produkte und Services anstoßen, statt nur zu reagieren.. DesignAgility ist die Adaption des Design Thinking für die Medienbranche. Durch ein innovatives Blended Learning Format kann das Training in den Arbeitsalltag integriert werden. Reale Challenges am Arbeitsplatz werden so in Lösungen überführt, zukunftsweisende Technologien werden zu business opportunities.

 

Stefanie Quade und Okke Schlüter haben über ihre Tätigkeiten in Medienunternehmen und an der Hochschule der Medien in Stuttgart DesignAgility gemeinsam entwickelt. Das dazugehörige Buch ist bei Schäffer Poeschel 2017 erschienen (Details unter www.designagility.de). Die Autoren haben sich das Ziel gesetzt, Design Thinking in Kombination mit Elementen des agilen Projektmanagements und Storytellings für die Branche, in der sie gearbeitet haben und der sie sich verbunden fühlen, anzupassen und einfach einsetzbar zu machen. Gemeinsam mit dem DIGITAL PUBLISHING REPORT bieten sie ab September einen Blended-Learning-Kurs zum Thema an.

11.05 Uhr

Adrian Hishow, SHI: Die fabelhafte Welt der Daten

Daten bilden die Grundlage für sämtliche KI Technologien. Und obwohl diese ihren Nutzen bereits bei ganz unterschiedlichen Anwendungen unter Beweis gestellt haben, stehen viele Unternehmen vor einem vorgelagerten Problem: Mängel in der Datengrundlage verhindern den Einsatz von KI.

Die Unternehmen, die die Potentiale von KI gerne für sich nutzen möchten, müssen zunächst folgende oder ähnliche Fragen beantworten können:

•    Wie komme ich an die Daten, welche die Grundlage für alle weiteren Arbeiten mit KI bilden? 

•    Welche Daten sind geeignet und notwendig?

•    Wo kann ich die Daten abgreifen? 

•    Wie kann ich die Daten speichern?

•    In welcher Form stelle ich sie am besten zur Verfügung? 

Anhand eines fiktiven Beispiels beleuchtet der Vortrag daher den gesamten Arbeitsprozess der Datenbeschaffung und zeigt auf, wie Unternehmen zu Data Heroes werden. Wir sprechen über verschiedene Möglichkeiten, den eigenen Datenfluss in Datalakes oder Datawarehousing Tools zu aggregieren und hochverfügbar abzulegen. So erhalten Sie nicht nur die richtigen Daten, sondern setzen diese auch gezielt ein, um wirtschaftlichen Nutzen daraus zu generieren. 

 

Adrian Hishow ist seit 2021 als Consultant im Bereich Search & Analytics bei der SHI GmbH in Augsburg tätig, wo er an der Implementierung von Suchlösungen im Enterprise Bereich sowie an der Einbindung von selbstlernenden Algorithmen für Relevanzsteigerung mitarbeitet. Er ist zudem Co-Trainer des Data-Science Schulungsangebots der SHI. Adrian hat sich 2020 in den Bereich Data Science und Maschinelles Lernen orientiert und als freiberuflicher Data Scientist sowie Trainer und Lehrassistent für Python-Programmierung und KI-Methoden gearbeitet. Ursprünglich hat er Ingenieurswissenschaften in Berlin und Konstanz studiert und bis 2019 in der Schweiz im Projektmanagement für einen ansässigen Totalunternehmer gearbeitet.

SHI_Adrian Hishow_2_quadratisch.jpg
HubSpot_Ben_Harmanus_low-res.jpg

11.35 Uhr

Ben Harmanus, HubSpot: Diversity-Marketing: Als Marke den Unterschied machen

In Deutschland sind mehr 50 Prozent der Konsumierenden davon überzeugt, dass Unternehmen, die in ihrer Kommunikation stark auf Diversität achten, gesellschaftlich Verantwortung übernehmen. Daher erwarten sie von Marken, in ihrer Werbung die Vielfalt der Gesellschaft abzubilden. Doch wie genau funktioniert das, ohne aufgesetzt zu wirken? Und ist der Impact von Diversität im Marketing überhaupt messbar? Ben Harmanus, International Brand Strategy Lead bei HubSpot, lässt in diesem Vortrag tief in die Strategien bei HubSpot blicken, und verrät, was gut funktioniert und wo Optimierungsbedarf besteht. 

 

Ben Harmanus, International Brand Strategy Lead bei HubSpot, ist Co-Host des Digital Helpdesk Podcasts und der Initiator der CX Spotlight-Konferenz, die global ausschließlich die Expertinnen der Customer-Experience-Branche in den Mittelpunkt stellt. Auf Konferenzen inspiriert er als Redner mit seiner Leidenschaft für obsessive Kundenzentrierung, Diversität als Wachstumshebel und herausragende Marketing-Experiences. Ganz nebenbei erforscht er die Möglichkeiten von Web3, dem Metaverse und NFTs, um die Zukunft von Community Building zu verstehen und zu gestalten. Im Jahr 2021 veröffentlichte er als Co-Autor die zweite Auflage seines Bestsellers „Content Design“.

12.05 Uhr

Marcus Jordan, yourbook.shop: Das deutsche bookshop.org – solidarische Infrastruktur für einen diversen und mittelständischen Buchmarkt

yourbook ist Online Buchhandlung und soziale Plattform für Literatur in einem. Hier erzählen Leser’innen von ihrem letzten Lieblingsbuch und finden das nächste. Buchhandlungen, Verlage und Medienpartner bewerben ihr Produkt, pflegen ihre Community und monetarisieren ihre Empfehlungen. yourbook selber ist werbefrei und hat keinerlei datenbasiertes Geschäftsmodell. User unterstützen mit jedem Einkauf auch ihre regionale Stammbuchhandlung. Marcus Jordan erläutert kurz die Funktionsweisen der Plattformen und erklärt die „politische“ Idee hinter dem Projekt.  Außerdem zieht er die Parallele zum erfolgreichen amerikanischen Vorbild bookshop.org und berichtet über den Status Quo des Projekts, besonders über Vernetzung und Medienpartner.

 

Marcus von Jordan ist gelernter Landwirt und hat ein paar Semester Politik und Geschichte studiert. Seit 25 Jahren arbeitet er als Kommunikationsberater, Autor, und Konzepter. Seit 2015 ist er Geschäftsführer der Schwingenstein Stiftung gGmbH. Die Stiftung bemüht sich um digitale Konzepte und Plattformen für einen unabhängigen, diversen und mittelstandsfähigen Medienmarkt und ist Trägerin von www.torial.com und www.piqd.de. In seiner Funktion als Geschäftsführer der KS Media GmbH leitet er die Entwicklung und den Markteintritt des Buchmarkt StartUps www.yourbook.shop.

Marcus_Jordan.jpg
Chriastian Meyer uNaice GmbH.jpeg

12.35 Uhr

Christian Meyer, uNaice: Wie ein Textroboter die Content-Handbremse ein für allemal löst

 

Egal ob in Verlagen, im E-Commerce, in der Unternehmenskommunikation, im Berichtswesen oder im SEO:  Content ist ein steter Engpass und bremst das Wachstum aus. Das muss nicht sein. Die Lösung lautet Content Automation mit einem Textroboter. Was Textroboter leisten können, wo sie zum Einsatz kommen und wie sie funktionieren wird in diesem Vortag  an konkreten Praxisbeispielen vermittelt. 

 

Der gelernte Journalist Christian Meyer ist Mitgründer und Geschäftsführer der 2015 gegründeten uNaice GmbH. Der Content-Automation-Experte unterstützt E-Commerce-, Online-Marketing-Unternehmen, Content-Produzenten sowie Medienhäuser und Verlage beim Einsatz eines Textroboters.

 

13.05 Uhr
Ende des Events

Der Veranstalter

tech@media ist ein Angebot des DIGITAL PUBLISHING REPORT

dpr_Logo_B_grau_trans.png

Der DIGITAL PUBLISHING REPORT ist ein digitales Fachmagazin mit den Schwerpunkten Medien, Marketing und Kommunikation und wird hauptsächlich von Entscheidern mit Budgetverantwortung und Digital-Expertise in Unternehmen gelesen. Seit 2018 gehören auch digitale Events zum Portfolio, die seitdem von über 5000 Teilnehmern verfolgt wurden.

 

Sponsoren und Partner

logo-unaice-line-RGB.png
SHI_Logo.png
hubspot-logo.png
Deloitte-Logo-1993-heute.png