7. Dezember  2021

Kostenlose Digitalkonferenz

tech@media

Die Technologiekonferenz
für Medienunternehmen

tech@media

Die Technologiekonferenz

für Medienunternehmen

7.12.2021
Ab 10 Uhr

​​Zum fünften Mal das bewährte Digitalkonferenz-Format mit spannenden Insights in neue Entwicklungen in Technologie, Marketing und Kommunikation!
Unternehmen im Publishing sind mit unterschiedlichsten Herausforderungen konfrontiert - und dies nicht erst seit Corona. Content muss vorgehalten, angereichert und distribuiert werden. Der Dialog mit Nutzern muss effizient und intelligent geführt werden. Künstliche Intelligenz kommt an den unterschiedlichsten Punkten zum Einsatz, von Prozessoptimierung und -automatisierung bis hin zu neuen Geschäftsmodellen. Dies und mehr sind Themen der tech@media-Digitalkonferenz, mit zukunftsweisenden Technologien und praktischen Use Cases.

Das Erfolgsformat tech@media mit bisher über 2000 Teilnehmer und Teilnehmerinnen, u.a. aus diesen Firmen:
 

1&1 • Adobe • Akademie der Deutschen Medien • Alfons W. Gentner Verlag • Allianz • AOK • Argestes Managementberatung • Arvato Systems S4M • Amazon • Bastei Lübbe • Bayer AG • Beuth Verlag • Bitkom e.V.  • Bookwire • Carl Hanser Verlag • Carlsen Verlag • censhare • Cornelsen Verlag • De Gruyter • Delius Klasing Verlag • DER Touristik Deutschland • Deutsche Bahn • dpa Picture-Alliance • dtv Verlagsgesellschaft • Ebner Media Group • Edel Germany • Elsevier • Ernst & Young • falkemedia • Forum Media Group • GBI-Genios • Haufe-Group • Holtzbrinck Buchverlage • Ippen Media • knk Business Software • LBS • Libri • Mairdumont • Messe Frankfurt • Messe München • Microsoft • Mitteldeutscher Rundfunk • Panini Verlag • Penguin Random House Verlagsgruppe • Ravensburger Verlag • SiteFusion • Springer Fachmedien • Springer Nature • SWR • Tagesspiegel • T-Systems • TUI Cruises • TÜV Media • Ullstein • Umweltbundesamt • United Internet • VDI Verlag • Verlag Friedrich Oetinger • Verlagsgruppe Droemer Knaur • Vogel Communications Group • WEKA Business Medien • Weltbild 

 

Agenda & Themen

Dienstag, 07. Dezember 2021

10.00 Uhr

Prof. Heiko Beier, MORESOPHY: 360° Customer Centricity – Paradigmenwechsel für erfolgreiches Publishing 

Produzenten digitaler Inhalte benötigen eigenständige Strategien, um im Wettbewerb mit den Plattformen der Hyperscaler Zielgruppen erfolgreich an eigene Angebote zu binden. Damit dies nachhaltig gewinnbringend erfolgt, benötigt es Redaktionskonzepte jenseits von schnellem Click-Bait und intransparenter User-Profilierung.
In seinem Vortrag stellt Heiko Beier neue KI-Lösungen vor, die Content-Creators darin unterstützen ihre digitalen Angebote auf die Bedürfnisse und Sprache ihrer Zielgruppen auszurichten. Im Ergebnis steigt nicht nur die erlebbare Qualität der Inhalte, sondern die Maßnahmen zahlen unmittelbar auf das Relevanzranking bei Google ein und erhöhen so Sichtbarkeit und Kundenbindung.
Das neue Paradigma gipfelt in der Endausbaustufe einer übergreifenden Datenleitzentrale. Diese analysiert Datenflüsse aus verschiedenen Bereichen - von der Redaktion über die Vermarktung bis zum Vertrieb - und ermöglicht, Angebote laufend auf die inhaltlichen Interessen der Zielgruppen zu optimieren. 

 

Heiko Beier ist Professor für Internationale Medienkommunikation und Gründer von MORESOPHY, Pionier für Cognitive Computing und Künstliche Intelligenz seit 2001. Als Experte für Cognitive Business Transformation begleitet er Unternehmen in verschiedenen Industrien bei der Konzeption und Umsetzung digitaler Geschäftsmodelle auf Basis von Smart Content Technologien.

Heiko_Beier.jpg
schickler_mayer.jpg

10.30 Uhr

Dr. Christoph Mayer,  SCHICKLER: Digitalabo-Verkauf: Exklusive Erkenntnisse aus dem Projekt "Drive"

Es ist das wichtigste Datenprojekt regionaler Zeitungsverlage - und von Interesse für die ganze Medienbranche: 13 regionale Zeitungsverlage analysierten in einem einzigartigen Daten-Projekt gemeinsam mit dpa und Schickler, was den Verkauf von Digitalabos voranbringt. Überraschend: Redaktionen sollten sich auf nur 5 Prozent der Nutzer konzentrieren. Die wichtigsten Erkenntnisse erfahren Sie in diesem Vortrag.

 

Dr. Christoph Mayer: Der promovierte Informatiker arbeitet seit 2012 bei SCHICKLER und verfügt über langjährige Erfahrung im Medien- und Technologiebereich. Er leitete erfolgreich über 100 Kundenprojekte im nationalen und internationalen Umfeld und ist anerkannter Experte für Strategie-, Organisations- und Technologie-Themen. Dr. Christoph Mayer ist maßgeblich für den Aufbau des Geschäftsbereichs Data Science und Künstliche Intelligenz von SCHICKLER verantwortlich.

11.00 Uhr

Dr. Ursula Feindor-Schmidt, Lausen Rechtsanwälte:

How to tokenize your work – rechtliche Fragen rund um die Erstellung und Verwertung von NFTs urheberrechtlich geschützter Werke

Bei NFT Verkäufen jagt eine Rekordverkaufsmeldung die nächste. Blogger und Promis steigen darauf ebenso ein wie seriöse Bankunternehmen. Aber was verbirgt sich hinter diesen digitalen tokens? Dieser Vortrag verschafft einen Überblick über die technischen Hintergründe, vorallem aber über die damit verbundenen rechtlichen Fragestellungen, wie z.B. Gibt es ein Eigentum an einem digitalen Original? Was genau wird verkauft? Muss ich für eine Tokenisierung eines Werkes den Urheber fragen? Gibt es ein digitales Folgerecht bei Weiterverkäufen?

 

Dr. Ursula Feindor-Schmidt, LL.M. ist Partnerin der Urheber- und Medienrechtskanzlei Lausen Rechtsanwälte. Sie berät nationale und internationale Mandanten im Hinblick auf ihre digitalen Strategien und ist mit hochrangigen Musterverfahren zur Plattformhaftung und Copyright Compliance betraut. Darüber hinaus spezialisiert sie sich auf das sich entwickelnde Gebiet der künstlichen Intelligenz, den Einsatz von KI für Legal Tech und KI-Regulierung, NFT-Handel mit Werken und Text- and Datamining. Sie ist regelmäßig national und international als Dozentin und Fachreferentin tätig, z.B. für die Akademie der deutschen Medien, die Fordham IP Conference oder für die KI Konferenz RiseOfAI.

SD 13817-_0349 bea Color web .jpg
Scherber_Philipp_dirico-400x400.jpg

11.30 Uhr

Philipp Scherber,  247GRAD Labs: Content-Collaboration im digitalen Newsroom. Effiziente Steuerung von Arbeitsprozessen und Kommunikationsmaßnahmen

Der Newsroom hat sich in journalistischen Redaktionen seit Jahrzehnten bewährt. Mittlerweile haben viele Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen das Modell für sich entdeckt. Mit ihren Corporate Newsrooms orchestrieren sie ihre Kommunikations- und Marketingmaßnahmen. Beispiele für moderne Content-Collaboration.

 

Philipp Scherber ist Senior Content Manager bei 247GRAD Labs, dem Softwareunternehmen hinter der Content-Collaboration-Plattform dirico. Dort ist er für die Themen- und Redaktionsplanung, das Verfassen von Blogartikeln und Case Studies, das Social-Media- und Community-Management, Public Relations und die Produktion des Magazins Corporate Newsroom verantwortlich. Er studierte Geschichte und Medienwissenschaft in Trier und Köln, absolvierte anschließend ein redaktionelles Volontariat und war stellvertretender Chefredakteur beim BANKINGCLUB.

12.30 Uhr

Andreas Schulz, Markus Schreiber, TourCont AG: Vorhandenen Content nutzen, einfach Zusatzeinkünfte erzielen!

Die TourCont AG aggregiert Verlagsinhalte, zerlegt diese datenbankgestützt in Einzelbestandteile, reichert sie mit Zusatz-Informationen an und liefert diese fein granuliert und kontextbezogen an ihre Abnehmer aus.

 

Andreas Schulz, Mitgründer der TourCont AG
Hat Jahrzehnte lange Erfahrung als Gründer und CEO im Verlagswesen und als Partner der Tourismusindustrie.

Markus Schreiber, Mitgründer und CEO der TourCont AG
Betreibt u.a. ein Softwarehaus für Touristik-Systeme und ist Datenbanken-Spezialist.

Foto_AS_2021.jpg
MarkusSchreiber.jpg
 

Der Veranstalter

tech@media ist ein Angebot des DIGITAL PUBLISHING REPORT

dpr_Logo_B_grau_trans.png

Der DIGITAL PUBLISHING REPORT ist ein digitales Fachmagazin mit den Schwerpunkten Medien, Marketing und Kommunikation und wird hauptsächlich von Entscheidern mit Budgetverantwortung und Digital-Expertise in Unternehmen gelesen. Seit 2018 gehören auch digitale Events zum Portfolio, die seitdem von über 5000 Teilnehmern verfolgt wurden.

 

Sponsoren und Partner

(frühere Ausgaben)

tableau_sponsoren.jpg